Behandlung – Niere

Behandlung – Niere

Behandlungsprogramm – Niere

(nach chinesischer Medizin)

Behandlung:

Behandlung des kompletten Nierenmeridians  (APM)

Moxatherapie der wichtigsten Akupunkturpunkte der Niere

Behandlung der Wirbelsäule

Wärmetherapie unterer Rücken

Westliche oder chinesische Kräutertherapie

Ohrbehandlung

Ca. 60 min

 

Nach chinesischer Vorstellung speichert die Niere die Lebensessenz oder Lebensenergie.

Neben der Reinigung der Körpersäfte und der Wasserausscheidung ist die Sexualität und die Reproduktionsfunktion die wichtigste Aufgabe des Nierensystems.

Auch Wachstum, Entwicklung, die Wärmeproduktion und deren Kontrolle und die psychische Aktivität hängen von dem Nierensystem ab.

Bei Schwäche der Nierenenergie kommt es zu Aktivitätsmangel, Müdigkeit, Kältesymptomen, Angst, Depressionen oder zu psychischer Starre.

 Auch die Knochen und vor allem die Gelenke sind abhängig von dem Nierensystem. Degenerative Gelenkserkrankungen hängen nach Vorstellung der Chinesischen Medizin mit einer physiologischen Schwäche der Nierenenergie im Alter zusammen.

 Wenn uns etwas „an die Nieren geht“ dann trifft uns das sprichwörtlich tief: es geht ans eingemachte – so verwundert es nicht dass Erkrankungen dieses Funktionskreises oft chronischer Natur sind, mit physischer und psychischer Erschöpfung einhergehen und oft andere Organsysteme beeinflussen.

Typische Symptome bei Störungen im Funktionskreis der Niere:

 –>Erkrankungen des Urogenitaltrakts

–> Schmerzen der Wirbelsäule / unterer Rücken

–>  Erkrankungen der Ohren sowie des Gleichgewichtsorgans / Tinnitus/ Störungen Innenohr

–> Eventuelle Verbindung zu Angststörungen (Die zugeordnete Emotion der Niere ist Angst)

MEIN TIPP!

Der Winter kommt langsam näher und es wird kälter – halten sie sich warm, die Niere leidet unter Kälte. Kalte Füße, Kopfschmerzen durch kalten Wind, all das kann mitunter ein Zeichen für eine geschwächte Nierenenergie sein. Versuchen Sie so gut es geht auf „Kühlschrankkalte“ Getränke zu verzichten – eventuell Tee´s oder den Einheizer Nr.1 – Ingwer!

Bei kalten Füßen empfiehlt sich eine Wärmflasche, mit die wichtigsten Akupunkturpunkte der Niere befinden sich am Fuß!

Und sonst – einfach nachfragen

Liebe Grüße

Stefan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Facebook